Ambulante Chirurgie

- Entfernung von Hautveränderungen bei medizinischer Indikation
  (z. B. Atherome, Lipome, Fibrome, atypische Muttermale)

- Eröffnung von Abszessen, Furunkeln, Eiterblasen

- Operation von eingewachsenen Zehennägeln
- Wundnaht nach frischen Verletzungen

- Behandlung bei Sinus Pilonidalis (Sacraldermoid)

Achtung: es werden keine handchirurgischen Eingriffe durchgeführt 

 

Bitte beachten Sie: 

Nicht alle Eingriffe sind medizinisch indiziert. Diese werden von der gesetzlichen Krankenkasse nicht bezahlt. Dazu zählen z. B. die Entfernung von kosmetisch störenden Hautveränderungen (Muttermale etc.), Entfernung von Verhütungsstäbchen, Behandlung von kosmetisch störenden Krampfadern, Rekonstruktion von eingerissenen Ohrläppchen usw.